Quo Vadis Big Data?

Was ist Big Data überhaupt?

Big DataBig Data begegnet uns in vielen Bereichen im täglichen Leben. Doch was ist überhaupt Big Data? Was versteht man unter diesem Begriff überhaupt? Warum wird dieser Begriff derzeit so gehyped?

Was Big Data ist und wie wir mit der Erhebung unser Daten sowie der Speicherung und Archivierung umgehen sollten, soll diese Webseite näher Beleuchten. Wir möchten hier alle Bereiche thematisch behandeln in denen dieses Thema von Bedeutung ist. Sowohl Nachteile jedoch auch die Vorteile und Chancen für verschiedenste Branchen sollen hier besprochen werden.

Ebenfalls möchten wir hier auch Anbietern von Software und anderen Dienstleistern ein Podium bieten, Ihr Unternehmen als auch ihre Softwareprodukte hier vorzustellen.

Big Data: Unter diesem Schlagwort werden Themen verhandelt und innovativ weiterentwickelt, die weit über moderne Anwendungen von Informationstechnologien hinausgehen können. Immer mehr Organisationen und Unternehmen kämpfen mit dem Problem stark wachsender Datenmengen. Für diese Unternehmen wird Big Data zu einer wichtigen Zukunftsaufgabe, die dazu genutzt werden kann, neue Prioritäten für unternehmerische Erfolge zu setzen. Big Data zeigt auf, dass Daten immer wichtiger werden für den Erfolg geschäftlicher Prozesse. Relevant ist Big Data in vielen Branchen, doch es sind bereits jetzt Schwerpunkte erkennbar, wenn es um die Nutzung von Big Data für die Erkenntnis menschlicher Kommunikationsprozesse geht. Festgestellt werden kann, dass viele Organisationen und Unternehmen die Überlegungen zu Big Data nutzen könnten, um besser zu kundenspezifischen und kontaktbezogenen Informationen zu kommen, womit sie ihre Performance gegenüber den Zielgruppen zu verstärken würden.

Definition von Big Data

Big Data hebt darauf ab, dass umfangreiche Datenquellen erst mit neuen Methoden erschließbar werden. Bei Unternehmen und Organisationen liegen umfangreiche Datenbestände vor und wachsen täglich an, ohne das ausreichend gesichert ist, dass diese Datenbestände für reichhaltige Informationsprozesse genutzt werden können. Die Daten liegen oft in unstrukturierter Form vor oder ihre jeweiligen Strukturen sich nicht kompatibel aufeinander zu beziehen. Damit der Big-Data-Schatz gehoben werden kann, müssen neue Techniken entwickelt und verfeinert werden, die Zusammenhänge verdeutlichen und zu neuen Schlussfolgerungen genutzt werden können. Big Data ist beispielsweise ein großes Thema innerhalb der Finanzindustrie, denn hier liegt in den Transaktionen der Kunden ein gutes Potential, um Zukunftsentwicklungen erkennbar zu machen. Relevant ist Big Data aber auch im Energiesektor (neue Systeme der Verbrauchsdatenerfassung) und in vielen anderen Branchen, wo umfangreiche Datenbestände zu neuartigen Wissensentwicklungen genutzt werden können.

Beispiele für Big Data

Unternehmen können Wettbewerbsvorteile generieren, wenn sie über ein genaueres Abbild der Kundeninteraktionen verfügen. Die Ansatzpunkte für Big Data sind vielfältig, in jedem Branchen-Umfeld, wo große Datenmengen anfallen und sich laufend erweitern, kann Big Data genutzt werden.

  • Durch die zeitnahe Auswertung von Webstatistiken kann ein Online-Anbieter für Produkte oder Dienstleistungen besser erkennen, welche Werbemaßnahmen effektiv funktionieren.
  • Eine entsprechende Auswertung ist auch mit Techniken des Big Data sinnvoll, wenn Medienunternehmen wissen wollen, wo und wie lange ihre Zielgruppen sich bei der Mediennutzung aufhalten.
  • Big Data ist ein sehr umfassendes Werkzeug für neuartige Formen der Marktforschung.
  • In der Finanzindustrie kann Big Data genutzt werden, um unregelmäßige Verhaltensweisen bei Transaktionen zu erkennen. So kann zeitnah darauf hingewiesen werden, ob eine Insolvenz droht und es können Verfahren wirksam gemacht werden, um Schaden von den Unternehmen abzuwenden.
  • Beim Verbrauch von Energie sind herkömmliche Erfassungsmethoden, die allzu unspezifisch sind, fragwürdig geworden. Big Data zeigt auf, wann Verbrauchsspitzen zu Zukunft entstehen. Dies gibt gute Hinweise auf neue Investitionsmöglichkeiten.
  • Beim E-Commerce gibt es enge Zusammenhänge zwischen Struktur der Webpräsenz und Verhalten der Konsumenten. Durch eine geschickte statistische Aufbereitung der Zusammenhänge können neue Handlungsperspektiven gewonnen werden.
  • In der medizinischen Diagnostik wird zunehmend stärker auf genaue Datenerfassung und Datenauswertung gesetzt. Werden diese Daten für große Bevölkerungsteile zusammengelegt und mit Big-Data-Techniken aufbereitet, dann kann mehr für die Gesundheitsvorsorge erreicht werden.

Die Zukunft von Big Data

Immer deutlicher wird in Unternehmen und Organisationen, dass die eigenen Datenbestände und die Datenbestände in Fremdsystemen, auf die man Zugriff hat, zusammengeführt werden müssen, um für das eigene Umfeld neue Perspektiven zu gewinnen. Dabei sollte eine intelligente Big-Data-Strategie voraussetzen, dass man solche Datenerfassungsmöglichkeiten ausbaut, die einen engen Bezug zum eigenen Geschäftsmodell haben. Es sind also noch mehr Daten zu gewinnen, als man bereits bisher kaum noch bewältigen kann. Zugleich ist darüber nachzudenken, welche Datenbestände nur eine geringe Bedeutung für zukünftige Geschäftsfelder haben. Diese sind zu reduzieren oder ihre Anwendung ist innerhalb der Big-Data-Projekte zu unterbinden. Es wird wichtig werden, bereits bei der Erfassung und auch bei der Weiterverarbeitung von Daten sehr genau zu bestimmen, welche Informationen benötigt werden, um zukünftige Handlungspotentiale effektiv zu gestalten. Big Data hat diesen Wandel hin zu einer qualitativen Informationsgewinnung noch vor sich.

Welche Vorteile bietet Big Data?

Bei der Betrachtung, welche Gefahren Big Data mit sich bringen kann, sollten jedoch auch die Vorteile näher betrachtet werden. Wem nützt die Erhebung dieser Datenmassen und vor allen Dingen welchen Branchen kann Big Data bestenfalls Vorteile im täglichen Business verschaffen?

Diesen Fragen möchten wir uns hier auf Databig.de stellen und freuen uns sehr auf einen konstruktiven Austausch!

Ebenfalls suchen wir Mitstreiter im redaktionellen Bereich, die sich für das große Thema interessieren und Spaß und Freude am Schreiben haben. Wir freuen uns auf Ihre Email, wenn Sie Teil unserer Redaktion werden möchten.

Ihr Team von Databig.de!